Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

02.05.2013
Nr. 058/13
PDF-Download

Frühlingswanderung im Nationalpark Sumava

Der ehemalige Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung Šumava, Michal Valenta, nimmt Sie im Rahmen der Sonderführung „Nationalpark aus erster Hand“ mit auf eine faszinierende Frühlingswanderung durch das bayerisch-böhmische Grenzgebiet. Mit dem Bus geht es von Neuschönau aus gemeinsam nach Strážný, dann zu Fuß durch die Wälder des Nationalpark Šumava und schließlich bei Hinterfirmiansreut wieder zurück über die Grenze nach Bayern.

Die überall sichtbaren Aspekte der über Jahrhunderte von Menschen besiedelten, aber heute verlassenen Kulturlandschaft und deren allmähliche, sukzessive Rückwandlung zu einer Waldwildnis prägen das Bild. Die Wanderung führt auch zu den mysteriösen „Heidensteinen“ - auch Heidenmicheln oder keltische Sonnwendsteine genannt. Diese über dem verlassenen Dorf Oberlichtbuchet / Horní Světlé Hory thronenden Menhire stellen noch immer ein Rätsel für Forscher dar.

Die von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr dauernde Führung findet am Samstag, den 11.05.2013 statt.Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Nationalparkzentrum Lusen. Weitere Zustiegsmöglichkeiten sind um 10:20 Uhr in Mauth an der Touristinfo und um 10:30 Uhr in Phillipsreut (Bushalteselle bei der Tusset-Kapelle). Die Wanderung selbst wird etwa fünf Stunden dauern. Bitte Brotzeit und Getränke für die Mittagspause sowie einen Unkostenbeitrag von 5€ für die Busfahrt mitbringen.

Eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice unter 0700 00 77 66 55 ist aus organisatorischen Gründen für diese Führung unbedingt erforderlich.

Rainer Pöhlmann

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter