Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

17.07.2012
Nr. 106/12
PDF-Download

Vorläufig keine grenzüberschreitende Wanderwegeverbindung Blaue Säulen/Modrý sloup - Hochschachten/Schützenpass frei für Fußwander

Die für 15.07.2012 vorgesehene direkte Wegeverbindung von den Blauen Säulen durch das Lusental nach Pürstling muss auf Grund eines Einspruchs einer tschechischen Naturschutzorganisation um mindestens 1 ½ Monate verschoben werden.

Dies teilte die Nationalparkverwaltung Šumava der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald jetzt mit.

Die in den letzten Jahren angebotene Verbindung über den Kleinen Spitzberg steht ebenfalls nicht mehr zur Verfügung.

Damit besteht für Wanderer zumindest bis Anfang September keine grenzüberschreitende Wanderwegeverbindung im Bereich Blaue Säulen/Modrý sloup. Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald hat die Beschilderung im Lusengebiet bereits entsprechend geändert.

Seit 15.07. für Fußgänger begehbar ist hingegen der neue Übergang am Hochschachten/Schützenpass.

Weitere Informationen geben unsere Nationalparkzentren Falkenstein (09922 5002-0), und Lusen (08558 9615-0) sowie die Nationalparkwacht (08558 97298-0).

Rainer Pöhlmann

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter