Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

06.07.2010
Nr. 080/10
PDF-Download

Dr. Jörg Müller mit Alfred Töpfer-Preis ausgezeichnet

Dr. Jörg Müller bei der Preisverleihung im Fürstensaal des Rathauses in Lüneburg

Dr. Jörg Müller bei der Preisverleihung im Fürstensaal des Rathauses in Lüneburg

Stolz hält Dr. Jörg Müller den ihm verliehenen Alfred Töpfer-Preis in Händen

Stolz hält Dr. Jörg Müller den ihm verliehenen Alfred Töpfer-Preis in Händen

Der Zoologe und Forstwissenschaftler Dr. Jörg Müller von der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald hat die wissenschaftlichen Erkenntnisse über Schlüsselstrukturen und deren kritische Mengen in temperaten Wäldern Mitteleuropas weit vorangebracht. So hat er mit Hilfe von verschiedenen statistischen Methoden für eine Vielzahl von Organismengruppen von Flechten über Käfer bis Vögel die wichtigsten steuernden Umweltvariablen herausgearbeitet und kritische Schwellenwerte ermittelt. Damit wurde die Grundlage für eine moderne auch ökosystemar integrative Forstwirtschaft in temperaten Wäldern Europas erheblich weiterentwickelt. Seine Arbeiten zeigen auf, wie ökologische Aspekte auch flächig bei der Waldbewirtschaftung integriert werden können. Die objektive Herleitung von Naturschutzempfehlungen auf einer breiten Datenbasis hat auch die Akzeptanz für Naturschutzanliegen bei der Waldbewirtschaftung deutlich erhöht. Seine Forschungsergebnisse waren Grundlage für verschiedene neu konzipierte Naturschutzkonzepte von Forstunternehmen und Verwaltungen sowie für staatliche Förderprogramme.

Für diese herausragende Leistung erhielt Dr. Müller im Fürstensaal des Rathauses Lüneburg den mit 25.000,- Euro dotierten Preis der Alfred Töpfer Stiftung F.V.S. für Agrar, Forst und Naturschutz.

Der Preis wird seit 2008 europaweit für innovative und beispielhafte Arbeitsansätze auf den Gebieten Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft sowie den damit verbundenen Wissenschaften verliehen. Die ausgezeichneten Leistungen sollen in der Regel nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Durch die Auszeichnung soll die künftige Leistung der Preisträger unterstützt und nach Möglichkeit weiter gefördert werden.

Darüber hinaus soll der Preis auch der Öffentlichkeit die wissenschaftlichen und praktischen Leistungen ins Bewusstsein bringen und die Einsicht in den Zusammenhang von wissenschaftlichem Fortschritt, Innovationsleistungen in der Praxis und der Entwicklung des ländlichen Raumes fördern.

Für den engagierten Nationalparkforscher Dr. Müller war es bereits die dritte namhafte Auszeichnung für exzellente Wissenschaftliche Forschungsarbeit. Im Jahr 2006 erhielt er den Hanskarl-Goetling-Preis der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft und den Thurn und Taxis Förderpreis.

 

Bildunterschriften:

Dr. Jörg Müller bei der Preisverleihung im Fürstensaal des Rathauses in Lüneburg

Stolz hält Dr. Jörg Müller den ihm verliehenen Alfred Töpfer-Preis in Händen

Bilder stehen unter http://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/mediathek/index.htm zum Download bereit

Das Veranstaltungsprogramm zum 40-jährigen Jubiläum des Nationalparks Bayerischer Wald kann auf der Website der Nationalparkverwaltung unter http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de unter Aktuelles“ heruntergeladen werden.

 

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter