Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

22.04.2010
Nr. 050/10
PDF-Download

Wanderwegesperrung im Höllbachgespreng aufgehoben

Nachdem an den beiden bekannten Felsnischen im Höllbachgespreng keine Anzeichen einer Wanderfalkenbrut festgestellt werden konnten und es unwahrscheinlich ist, dass dort noch eine Brut begonnen wird, hebt die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald die vom Landratsamt Regen genehmigte Sperrung des Wanderweges mit den Markierungen „Heidelbeere / Grünes Dreieck“ für den Bereich Höllbachfälle/Abzweigung Forststraße „Hüttenberg“ mit sofortiger Wirkung wieder auf.
Die Nationalparkverwaltung bedankt sich für das erbrachte Verständnis bei allen Wanderfreunden.


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter