Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

08.03.2010
Nr. 023/10
PDF-Download

Schachten-Schitour entlang des Bayerisch-Böhmischen Grenzgebirges

Sonderführung: Mit dem Förster durch den Nationalpark

Die Schachten sind Ziel der nächsten Sonderführung aus der Reihe „Mit dem Förster durch den Nationalpark“. Der Leiter der Nationalparkwacht, Josef Erhard, führt die Teilnehmer auf tief verschneiten, stillen Wegen in die Einsamkeit des Winterwaldes im Nationalpark Bayerischer Wald und beantwortet auch gerne Fragen zu aktuellen Nationalpark-Themen.

Die kostenlose Schiwanderung geht über den Verlorenen Schachten zum Hochschachten, über das Zwieselter Filtz und den Lindberger Schachten, dauert ca. sechs Stunden und ist nur für geübte Tourenfahrer oder Schilangläufer zu empfehlen. Geeignete Ausrüstung sind Tourenschi mit Fellen oder Langlaufschi.

Treffpunkt dazu ist am Samstag, dem 13. März um 10.00 Uhr am Parkplatz in Buchenau. Brotzeit und Getränke für die Mittagspause sind mitzubringen.

Eine Anmeldung unter Tel. 08558 972 980 ist erforderlich.

 

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter