Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Tourenvorschlag: Nationalparkzentrum Lusen - Große Kanzel

Ausgangspunkt der Route ist das Nationalparkzentrum Lusen. Von dort folgt man der Tanne, vorbei am Parkplatz Kreuzstraße bis zur Sagwasser-Säge. An der Wegekreuzung biegt man auf den Hauptwanderweg Richtung Felswandergebiet ab. Diesem Weg folgend gelangt man zum Abzweig zur Großen Kanzel, von dem es nur noch wenige 100 m bis zum Aussichtspunkt sind. Auf dem Wanderweg Tanne geht es dann über das Seefilz zurück zur Sagwasser-Säge. Der Rückweg über die Arnika führt direkt zum Ausgangspunkt am Nationalparkzentrum Lusen.
Bild 5Bild 4Bild 3Bild 2Bild 1
Länge der Wegstrecke Für Foto-Impressionen der Tour, fahren Sie einfach mit der Maus über die Punkte im Höhenprofil
Länge der Wegstrecke
11,2 km
Dauer der Tour
3 ¾ h
Höhenunterschied
284 m
Hinweis Der Wanderweg verläuft durch totholzreiches Gebiet. Insbesondere im Felswandergebiet ist vermehrt mit hängenden und umgestürzten Bäumen zu rechnen.
Igelbus-Zeiten Linie 7712 Grafenau - NPZ Lusen - Mauth - Mitterfirmiansreut:
26.12. - 07.01. und 05.02. - 04.03. täglich 10-17:30 Uhr
Linie 6202 Winter-Igelbus Klingenbrunn - Spiegelau - NPZ Lusen - Waldhäuser: täglich 10:00-18:00 Uhr
Linie 6204 Winter-Igelbus Grafenau - NPZ Lusen - Hohenau - Finsterau:
täglich 10:00-17:00 Uhr
Linie 6119 Grafenau - Waldhäuser - Spiegelau - Grafenau:
täglich wechselnde Zeiten
Was gibt es zu sehen Hans-Eisenmann-Haus (geöffnet 09:00 -17:00 Uhr),
Tier-Freigelände (dauerhaft geöffnet),
Baumwipfelpfad (geöffnet 09:30 - 15:30 Uhr)
Gastronomie Cafe Eisenmann im Hans-Eisenmann-Haus,
Waldwirtschaft im Nationalparkzentrum Lusen (Eingang Baumwipfelpfad),
Landgasthof Euler in Neuschönau,
Cafe Hochfeldstub´m,
Schaufenster der Region - Waldstüberl (am Parkplatz)
Gastronomie
Nationalparkzentrum Lusen
Übernachtungsmöglichkeit Wir empfehlen unsere ausgezeichneten Nationalpark-Partner
(siehe Link unter "Weiterführende Informationen")