Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Markierungszeichen Radtour FinsterauRadtour Finsterau

Fest im Sattel
Kartenausschnitt

      Karte als PDF-Download


Piktogramm Inhalte Die Erfindung des Rades gilt als eine der wichtigsten für die technische Kultur, die sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Die Verarbeitung von bestimmten Materialien lief dank Töpferscheibe, Zahnrad, Wind- und Wassermühle, Hammerwerk und vielem mehr plötzlich wie geschmiert. Auch der Transport von Personen und Waren würde ohne Rad ganz anders aussehen - langsamer, energieaufwendiger, kurzlebiger…

Doch seinen Siegeszug um die ganze Welt trat das Rad erst zu Zeiten Kolumbus´ an. Heute ist ein Leben ohne Rad nirgends mehr vorstellbar. Selbst den Weltraum hat es bereits erobert.

Die Erscheinungsform des Rades ändert sich immer wieder, die Grundidee blieb und bleibt aber die Gleiche. Ein gutes Beispiel hierfür liefern Fahrräder. Die Urform des Fahrrades - ein Laufrad - wurde erst im 19. Jahrhundert entwickelt. Seitdem gab es viele Weiterentwicklungen: Hochräder, Liegeräder, Mountainbikes, E-Bikes usw. Das Grundrezept lautet für alle: Man nehme zwei Räder und füge je nach Geschmack … hinzu.

Entlang dieser kurzen Radtour steht Ihr Gefährt mit seinem Grundprinzip, dem Rad, im Mittelpunkt. Widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit unseren treuen Drahteseln und spekulieren Sie darüber, wie wir in Zukunft radeln werden!

Stationen

• Rad erobert Welt!
• Das Rad neu erfinden?

Piktogramm: Länge der Wegstrecke
13 km
Piktogramm Dauer der Tour
1 ¼ h
Piktogramm Höhenunterschied
210 m
Piktogramm Hinweis
Verlauf: Ski- und Sportzentrum - Schwellgraben - Hammerklause - Finsterau
Piktogramm Igelbus Haltestelle
Haltestelle Ski- und Sportzentrum, Finsterau
Pikogramm Sehenswertes
Freilichtmuseum Finsterau

      Erklärung der Markierungszeichen: bitte hier klicken

      Erklärung der Symole: bitte hier klicken