Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Der Jugendzeltplatz Forstwald

Jugendzeltplatz Forstwald

Lage und Größe

Der Jugendzeltplatz der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald liegt am Rand des Nationalparks in Forstwald bei Neuschönau. Er ist in zwei nebeneinanderliegende Plätze geteilt, die jeweils etwa 5.000 qm groß sind und im Wechsel belegt werden.

Nutzung

Bevorzugt durch Jugendgruppen von Naturschutzverbänden, konfessionellen Vereinigungen oder Pfadfindergruppen. Maximale Gruppengröße 60 Personen, mindestens 8 Personen.
Aufenthaltsdauer 8 - 14 Tage.
Die Belegung ist kostenlos.
Bei Bedarf werden die Gruppen gebeten, bei im Nationalpark anfallenden Arbeiten zu helfen. Die Bereitschaft dazu und die Teilnahme am Bildungsangebot durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nationalparks sind Voraussetzung zur Nutzung des Platzes.

Anmeldung:

Bitte schriftlich bei der
Jugendzeltplatz Forstwald
Nationalparkstraße 2
94556 Altschönau
Telefon 08552 / 91330
Telefax 08552 / 91316
werner.kirchner@npv-bw.bayern.de

Das Anmeldeformular wird zur Anmeldung an obige Adresse zurückgesandt. Die Ankunftszeit am Jugendzeltplatz muss unbedingt im Anmeldeformular eingetragen werden, ebenso die Telefonnummer unter der die Leiterin oder der Leiter zu erreichen sind.

Programmangebot

Für jeweils zwei bis drei Stunden bieten wir Programme aus folgenden Bereichen an:
Für alle ab 8 Jahre:

Naturerlebnisspiele

Bei diesen Spielen steht das Erleben von Natur durch die sinnliche Wahrnehmung im Vordergrund. Auf der Basis einer Sensibilisierung durch Naturerlebnisspiele bauen die weiteren Programme auf.

Für alle ab 12 Jahre:

- Ameisen - Die heimlichen Heere des Waldes.
- Tierspuren - Wer war der Täter?

Für alle ab 16 Jahre:

- Kunst im Wald - Von der Wahrnehmung zum Ausdruck.

Außerdem Wanderungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten:
- Der Nationalpark und die Nationalparkzielsetzung.
- Durch das Tier-Freigelände.
- Sonderführungen nach Wunsch.

Ausstattung

Der Platz ist in zwei Hälften geteilt, die abwechselnd belegt werden. Sie liegen beiderseitig der "Kleinen Ohe" und sind 4.000 qm bzw. 5.000 qm groß. Die Plätze sind ausgestattet mit einem Trinkwasserbrunnen, einer Waschanlage mit Brauchwasser, zwei Duschen, vier Toiletten, zwei Lagerfeuerplätzen und einem Backofen.

Anreise/Zufahrt

Der Platz ist mit dem Bus, dem PKW, per Fahrrad und zu Fuß erreichbar. Die nächsten Bahnstationen sind Spiegelau (ca.15km) und Grafenau (ca.11km). Von Grafenau besteht eine Busverbindung nach Neuschönau. Die direkte Zufahrt zum Zeltplatz ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Fahrzeuge müssen grundsätzlich vor der Zufahrt geparkt werden. Fahrgenehmigungen werden nur für die Zeit von 7.00 bis 22.00 Uhr zum Be- und Entladen bei der An- und Abreise und für ein Fahrzeug der Lagerleitung ausgestellt. Die Platzeinweisung erfolgt durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung.

Müllentsorgung

Für die Müllentsorgung ist jede Gruppe selbst verantwortlich. Um überflüssigen Müll zu vermeiden bitten wir darum:

  • keine Lebensmittel in aufwendigen Verpackungen mitzubringen. (Lebensmittel in Dosen, Milch, in Kartonverpackungen, Portionspackungen usw.)
  • den anfallenden Müll getrennt zu sammeln und bei den angeführten Stellen zu entsorgen. (Weißblech, Kunststoff, Glas, Papier, Kompost)
  • umweltfreundliche Reinigungsmittel für die Toiletten und den Abwasch zu verwenden.
  • In den Geschäften in Neuschönau ist es möglich Lebensmittel und Getränke ohne aufwendige Verpackungen bzw. in Mehrwegflaschen zu bekommen.

Wiederverwertbare Stoffe:
Recyclinghof Neuschönau

Restmüllentsorgung:
Container am Betriebshof der Nationalparkverwaltung in Altschönau