Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Kinder und Schulen

Winterspaß im Nationalpark (Foto: Alice Alteneder)

Der Nationalpark bietet viele Möglichkeiten, auf spielerische Art und Weise die kleinen und großen Wunder des Waldes zu entdecken und unter die Lupe zu nehmen. Es gibt viel zu erleben und zu erforschen!

Der Nationalpark bietet für Kinder, Familien, Schulklassen und Kindergärten sowohl im Sommer als auch im Winter ein umfassendes, abwechslungsreiches Programm an. Sie können mit allen Sinnen den Lebensraum Wald erleben, auf Aktionstagen gemeinsam die Wildnis entdecken, Tiere in den Gehegen besuchen und Interessantes über ihre Lebensweise erfahren oder mit Hilfe von GPS-Geräten einen Schatz suchen und dabei knifflige Aufgaben lösen. Sie können an Malkursen teilnehmen und im Winter Tierspuren entdecken und bestimmen, die Überlebensstrategien von wilden Tieren in der kalten, rauen Jahreszeit erfahren oder Kunstwerke aus Schnee gestalten.

Für Schulklassen werden in den verschiedenen Bildungseinrichtungen des Nationalparks, nach Altersstufen gegliedert, besondere Themen aufgegriffen und anschaulich vermittelt. Dazu gibt es halb-, ganz- und mehrtägige Angebote.

Spannende Kindergeburtstage werden im Waldspielgelände und in den beiden Nationalparkzentren zu jeder Jahreszeit angeboten.

Auch als Junior Ranger kann man den Nationalpark in den Ferien vier Tage lang erleben und sich anschließend im Nationalpark engagieren.

Möchten Kinder- und Jugendgruppen im Nationalpark zelten, steht dafür der Zeltplatz Forstwald zur Verfügung.