Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Naturklänge

Versuchen Sie, einmal bewusst die Stimmen der Natur wahr- zunehmen. Bald werden Sie fest- stellen, daß jede Art von Materie, egal ob Wasser, Holz oder Stein, einen eigenen Klang hat.

Klangbäume

Treten Sie ein und lauschen Sie




Summstein

Auch Sie haben Ihren eigenen Klang! Mit Hilfe des Summsteins können Sie ihn erfahren.

Stecken Sie Ihren Kopf in die Höhlung und summen Sie. Versuchen Sie, Ihren Summton so abzustimmen, daß er in ein innen wie außen wahrnehmbares Dröhnen und Vibrieren übergeht.

Klingende Steine

Sogar Steine können zum Klingen gebracht werden. Solche Steine hatten von jeher eine kultische Funktion. Man findet sie noch heute in einigen bretonischen Kirchen. Sie können die Steine mit einem Stein anschlagen.

Baumtelefon

Am Baumtelefon können Sie sehr leicht nachvollziehen, wie Tiere, die in Baumhöhlen leben, erkennen, daß ein Feind, z.B. ein Marder, den Baum hinaufklettert. Halten Sie Ihr Ohr an das eine Ende des Stammes und bitten Sie eine zweite Person, am anderen Ende nach Marderart ein wenig am Stamm zu kratzen.




Waldinstrumente

Haben Sie nicht Lust, auf Waldinstrumenten zu musizieren?

Holzorgel

Hölzer können wunderbar klingen! Die Tonhöhe hängt von der Holzart, dem Durchmesser und der Länge der Holzstücke ab. Schlagen Sie die Waldinstrumente an und musizieren Sie gemeinsam!



Lauschecke

Nach intensivem Hören und selber Musizieren haben Sie hier noch einmal die Gelegenheit, sich auf die zarten Töne des Waldes einzulassen. Schweigend, an einen Baum angelehnt hockend oder auf der Bank sitzend und vielleicht mit geschlossenen Augen gilt es, sich ganz auf die hörbaren Sinneseindrücke einzustellen. Sie können hier versuchen, aus den gesamten Geräuschen ein Klangbild zu malen: Suchen Sie sich einen Lauschplatz und malen Sie jedes Geräusch auf. Vielleicht haben Sie auch zu Hause einmal Zeit, ein solches Klangbild zu malen.

Wer gelernt hat, Bäumen zuzuhören, begehrt nichts zu sein als was er ist.
Hermann Hesse


1. Start 8. Tieren auf der Spur
2. Zur Ruhe kommen 9. Lebensraum Totholz
3. Mit Schwung hinein 10. Der Boden lebt
4. Naturklänge 11. Alles hängt voneinander ab
5. Mit sehenden Füßen und Händen 12. Nationalpark-Einsichten
6. Rund um den Baum 13. Die Waldwiese
7. Märchenwald Zurück zur Übersichtskarte

Weiterführende Informationen