Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Natur-Kneippanlage in Spiegelau

Naturkneippanlage in Spiegelau (Foto: Maria Hußlein)

Genießen Sie nicht nur im Sommer das erfrischende Erlebnis, im berühmten Storchenschritt durch das kalte Gebirgswasser zu schreiten! Die barrierearme Neugestaltung der Natur-Kneippanlage bietet für Familien mit Kindern, Senioren und sogar Rollstuhlfahrer vielfältige Erlebnismöglichkeiten.

Der Wegeanschluss an die bereits barrierefrei ausgebauten Wege im Kurpark der Gemeinde Spiegelau ist komplett befahrbar und mit Steigungen von max. 6% hergestellt und der gesamte Aufenthaltsbereich rechts der Schwarzach durch den Neubau einer Rampe für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer zugänglich. Die rückwärtige Erschließung der Natur-Kneippanlage (links der Schwarzach) führt auf einem Holzsteg komfortabel über die vernässten Bereiche, ist aber nicht barrierefrei.

Holzpodeste ermöglichen am Ufer sitzend die Beine ins Wasser baumeln zu lassen, einen sicheren Ein-stieg ins Wasser bieten aufgeraute Granitblöcke, und auf dem Weg quer durch den Fluss gibt ein Holzge-länder beidseits Halt. Zusätzlich führt eine gepflasterte Rampe ins Wasser, die Rollstuhlfahrern einen direkten Zugang ermöglicht und für Kinder einen beruhigten Spielbereich darstellt.

Der Fantasie und dem Wasser freien Lauf lassen können Groß und Klein an der archimedischen Spirale: Wasser schöpfen, Wasser aufstauen, mit den Armen eintauchen, den Weg zurück in den Fluß verfolgen - hier wird die vielfältige Dynamik des Wassers im Kleinen erlebbar.

Nicht zuletzt wurde der 2011 fertig gestellte Umbau auch für eine Verbesserung der Durchgängigkeit des Fließgewässers genutzt. So wurden die vorhandenen Sohlschwellen für eine je ca. 1,50 m breite Fisch-treppe geöffnet, die insbesondere für die Mühlkoppe das Vordringen in den oberhalb gelegenen Gewäs-serabschnitt ermöglicht sowie die Sohlsubstrat- und Strömungsvielfalt erhöht.