Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Pflanzen-Freigelände

Blumenwiese; Waldgeisbart, Österreichiche Gemswurz und Alpenmilchlattich

Ein großer "Naturgarten" umgibt das auf einer kleinen Anhöhe gelegene Besucherzentrum "Hans-Eisenmann-Haus" bei Neuschönau.

Eine besondere Gelegenheit, die typischen Pflanzen dieser Waldlandschaft in Ihrer Schönheit oder Schlichtheit im Jahreszyklus kennen zu lernen.

Ein Bereich lohnt sich zu jeder Jahreszeit! Auf einem Rundweg durch die vier Hektar große Anlage finden Sie mehr als 700 verschiedene Pflanzenarten geordnet nach Lebensbereichen, wie sie in der freien Natur auch miteinander vergesellschaftet sind.

Alle Pflanzenarten sind beschildert. Nutzen Sie die Gelegenheit Blütenpflanzen, Gräser oder Farne, die Sie draußen auf Ihrer Wanderung entdeckt haben, hier wieder zu erkennen und zu bestimmen.

Beginnen Sie Ihren Rundgang am Eingang zum "Hans-Eisenmann-Haus" . Wenn Sie ein lebendiges Souvenir mit nach Hause nehmen möchten, so können Sie im Laden des Hans-Eisenmann-Hauses eine Auswahl attraktiver, aber auch seltener Arten aus unserem betriebseigenem Anzuchtgarten erwerben.

Angegliedert an das Pflanzen-Freigelände ist das "Gesteins-Freigelände", in dem die typischen Gesteine der Nationalparkregion vorgestellt und erläutert werden.

Ein für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeigneter Rundweg ist ausgeschildert.