Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

Baumwipfelpfad im Nationalparkzentrum Lusen

Der Baumturm im Winter (Foto: Alice Alteneder)

Der Baumturm

Der Höhepunkt des Pfades ist im wahrsten Sinne des Wortes der 44 Meter hohe Baumturm. Einmalig und einzigartig nicht nur durch seine luftige architektonische Form, sondern auch in der Art und Weise wie der Turm über die 3 uralten und mächtigen bis zu 38m hohen Tannen und Buchen gebaut wurde. Über 500m windet sich die Rampe im Turm um die Bäume nach oben und bietet einzigartige Einblicke in das Leben und die Entwicklung der 3 Riesen. Vom Stammbereich bis hinauf über die Kronen erleben sie unzählige Lebensformen. Moose, Insekten, Kleintiere und Vögel lassen sich aus einer einmaligen Perspektive erleben.

Selbstverständlich ist der Pfad auch hier "barrierefrei" gestaltet und sorgt mit seiner maximalen Steigung von nur 2 - 6% dafür, dass ein bequemer Aufstieg möglich ist.

Auf der 44m hohen Plattform angekommen wird man mit einem Blick belohnt der Seinesgleichen sucht. Über Lusen und Rachel hinweg breitet sich das Meer des bayrischen und des böhmischen Waldes über hunderte von Kilometern aus. Und an klaren Tagen liegt der nördliche Alpenhauptkamm von Osten nach Westen in seiner ganzen Breite vor den Augen der Besucher.

Mit dem Rollstuhl ist der Zugang bis zur 40 Meter hohen zweiten Plattform möglich, die vergleichbare Ausblicke gewährleistet. Hier können auch Kinderwägen abgestellt werden, bevor die letzten 4 Meter mittels einer Treppe überwunden werden.

Impressionen vom Baumturm

Klicken Sie auf eines der Bilder um Winter-, Herbst- oder Sommerimpressionen vom Baumturm zu erhalten:

Interner Link: Frühlingsimpressionen
Frühlings-
impressionen

Interner Link: Sommerimpressionen
Sommer-
impressionen

Interner Link: Herbstimpressionen
Herbst-
impressionen

Interner Link: Winterimpressionen
Winter-
impressionen