Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Anreise zum Nationalparkzentrum Lusen

Mit Bus und Bahn

Igelbus-Haltestelle NP-Zentrum Lusen (Foto: Alice Alteneder)

Vielfach sind Sie mit Bus und Bahn sogar mobiler als mit dem Auto, denn Sie brauchen bei Wandertouren nicht mehr zum Ausgangspunkt zurück.

Steigen Sie um! Denn wer seinem Auto Urlaub gönnt, leistet durch die Reduzierung des Individualverkehrs einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz in der Nationalparkregion.

Die Waldbahn nach Spiegelau und Grafenau fährt in Zwiesel zur ungeraden Stunde ab. Umsteigeknoten für die Igelbusse im Nationalpark Rachel-Lusen-Gebiet ist Spiegelau. Diese umweltfreundlichen Erdgasbusse verkehren bereits seit 1996 in den Sommermonaten im dichten Zeittakt.

Hier bringen Sie Rachelbus, Lusenbus und Finsteraubus zu Rachel, Lusen, dem Nationalpark-Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus und nach Finsterau.

Im Sommer fährt auch die Ilztalbahn vom Passauer Hauptbahnhof nach Freyung an allen Samstagen und Sonntagen vom 28.04.2012 bis 28.10.2012 sowie auch am 28.05.2012 (Pfingstmontag), jedoch nicht an sonstigen Wochenfeiertagen. In Freyung führen Busverbindungen in den Nationalpark Bayerischer Wald Richtung Nationalparkzentrum Lusen und Grenze Buchwald. Streckenführung, Fahrpläne und Preise finden Sie auf der Website der Ilztalbahn (Link unter Weiterführende Informationen). In Sommer-Saison 2012 kann die Ilztalbahn zwischen Röhrnbach und Freyung auch mit dem Bayerwaldticket und GUTi genutzt werden.

In der Wintersaison werden Skibusverbindungen angeboten. Mit den Ski- und Winterbussen zum Langlaufen, Skifahren, Biathlon, Snowboarden oder Rodeln im Nationalpark Bayerischen Wald.

Mit dem Auto oder Reisebus

In das Nationalparkzentrum Lusen (Rachel-Lusen)


Nationalparkzentrum Lusen auf einer größeren Karte anzeigen

Anreise über die Autobahnen A 3 und A 92:

Auf der A 92 aus Richtung München am Autobahnkreuz Deggendorf der Beschilderung Nationalpark Bayerischer Wald Rachel – Lusen folgen und Richtung Passau ausfahren, auf der A 3 aus Richtung Nürnberg/Regensburg oder aus Richtung Passau die Ausfahrt 111 Hengersberg/ Grafenau nehmen, nahe Hengersberg rechts Richtung Grafenau abbiegen und der Beschilderung Nationalpark folgend auf der B 533 nach Grafenau fahren, von hier weiter bis Neuschönau. Ca. 0,5 km nach der Ortsdurchfahrt erreichen Sie den Parkplatz des Nationalparks am Besucherzentrum „Hans Eisenmann-Haus“.

Auf der A 3 aus Richtung Passau kommend erreichen Sie den Nationalpark Bayerischer Wald - Rachel – Lusen - auch, wenn Sie bereits an der Ausfahrt 112 Aicha v. W. der Beschilderung Nationalpark folgen, über einen Zubringer zur B 85 , weiter über die B 85 und nach einer Abzweigung über die B 533 nach Grafenau und nach Neuschönau fahren.

Aus der tschechischen Republik kommend fahren Sie nach dem Grenzübergang Strazny/ Phillippsreut zunächst Richtung Phillippsreut/ Freyung/ Passau, biegen kurz vor Phillippsreut Richtung Mauth (Beschilderung Nationalpark) ab und erreichen nach ca. 13 km kurz vor Neuschönau den Parkplatz am Besucherzentrum „Hans Eisenmann-Haus“.

Mit Ilztalbahn und Bus in die Nationalparkregion

In den Sommermonaten können Sie an Samstagen und Sonntagen mit der Bahn direkt von Passau nach Freyung anreisen

Von Freyung aus stehen Anschlussverbindungen mit dem Bus in den Nationalpark Bayerischer Wald zur Verfügung.

Die Broschüre „Mit Ilztalbahn und Bus in die Nationalparkregion“ (siehe unten) mit dazugehörigem Streckennetz und Fahrplänen gibt dazu ausführliche Ausflugs- und Wandertipps in und ab Freyung.

Erweiterung Parkplatzangebot am Nationalpark-Zentrum Lusen

Da die Parkplatzkapazität am Nationalparkzentrum Lusen für Busse an vielen Tagen nicht ausreicht, wurde das Parkplatzangebot für Busse rund um das NPZ-Lusen erweitert.

Als erster Ausweichparkplatz steht ab dem Pfingstwochenende 2012 der Busparkplatz am Betriebshof Altschönau kostenlos für ca. 3 Busse zur Verfügung. Der dort installierte Parkscheinautomat für Busse wurde bereits abgebaut.

Zusätzlich wurden an der Graupsäge ebenfalls kostenlose Stellplätze für Busse errichtet. Es stehen ca. 10 Bus-Stellplätze am südlichen Fahrbahnrand an der Zufahrt zur Graupsäge zur Verfügung.

Sollten demnach am NPZ-Lusen ankommende Busse keinen Stellplatz mehr finden, werden die Busfahrer vom Parkplatzservice (NP-Wacht) mittels eines Handzettels über die geschaffenen zusätzlichen Parkmöglichkeiten informiert.

Wir wünschen Ihnen eine gute und erholsame Reise!

Weiterführende Informationen für die Wintersaison