Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks

Freiwillige Mitarbeiter (Foto: Archiv NPV)

Etwas Sinnvolles tun, neue Menschen kennen lernen, Spaß haben, Wissen und Fähigkeiten erweitern… wer das möchte, ist in vielen Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten – den Nationalen Naturlandschaften – genau richtig. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Parks unabhängig von Alter und Qualifikation und je nach ihrem individuellen Zeitbudget herzlich willkommen – eine gute Gelegenheit für Naturfreunde und -freundinnen, die Schutzgebiete aktiv zu erleben.

Die "Freiwilligen in Parks“ engagieren sich unter der Trägerschaft von EUROPARC Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, bundesweit in rund 40 Parks vom Wattenmeer bis zum Bayerischen Wald in einer Vielzahl von Naturschutz- und Umweltbildungsprojekten; in Teamarbeit mit hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuerinnen und -betreuern und dem gemeinsamen Ziel, wertvolle Ökosysteme, Pflanzen und Tiere zu erhalten.

Zu den Tätigkeiten der Ehrenamtlichen im Nationalpark Bayerischer Wald gehören die Besucherbetreuung im Gelände, Schutzgebietsüberwachung, Arbeitseinsätze wie der Bau von Amphibienzäunen, Sauberhaltung der Wege und Besuchereinrichtungen, Beobachtung verschiedener Tierarten und Mitarbeit in Forschungsprojekten, Wanderwegepatenschaften, oder auch Bürotätigkeiten.

Kontakt: personal@npv-bw.bayern.de