Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Sonderveröffentlichung

Fremdenverkehr und Nationalpark

Vorbemerkung

Titelfoto: Auf dem Großallmeyerschloss (Foto: R. Pöhlmann)Mit der vorliegenden Publikation des Fachgutachtens „Die fremdenverkehrswirtschaftliche Bedeutung des Nationalparks Bayerischer Wald" sollen die wesentlichen Ergebnisse einer Untersuchung der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, die inhaltlich im Februar 1982 abgeschlossen wurde. Das Zustandekommen dieser Untersuchung ist in erster Linie der Initiative und dem Bemühen des Direktors der Nationalpark-Verwaltung, Herrn Dr. Bibelriether zu verdanken. Nachdem ich im April 1978 den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik an der Universität Passau übernommen und aufgebaut hatte, wurde im Sommer 1978 in ersten Kontakten, Nationalpark-Besuchen und Gesprächen das Anliegen dieser Untersuchung konkretisiert und mein Interesse an dieser Arbeit entwickelt.

Der Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald e.V. war bereit, ein Fachgutachten über die fremdenverkehrswirtschaftliche Bedeutung des Nationalparks Bayerischer Wald in Auftrag zu geben, nachdem es ihm gelungen war, durch das Angebot einer beträchtlichen Eigenleistung die Förderung des Gutachtens durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr zu erlangen. Darüber hinaus hat der Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald e. V. die vorliegende Publikation ermöglicht.

Dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr gebührt der besondere Dank des Auftragnehmers für die großzügige Förderung und darüber hinaus für die Bereitstellung eines umfangreichen (sonst nicht oder nur schwer .verfügbaren) Datenmaterials über die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Untersuchungsgebiets und der Region Donau-Wald. Mit der Vermittlung dieser Datenbereitstellung haben von der Regierung Niederbayern Herr Leitender Regierungsdirektor Weber und Herr Oberregierungsrat Wiesheu die Untersuchung unterstützt.

Für das Zustandekommen des Fachgutachtens war auch entscheidend, dass an der jungen Universität Passau (schon und noch) die Rahmenbedingungen auch für eine aufwendige empirische Forschung gegeben sind.
Die Befragung wurde durch die Nationalpark-Verwaltung in Grafenau bzw. durch die Direktion für Tourismus in Freyung bei den Beherbergungsbetrieben angekündigt. Dafür ist ebenso zu danken wie für die Unterstützung der Hoteliers, Gastwirte und Vermieter.

Vor allem bedanke ich mich bei all den Urlaubern, die bereit waren, etwa eine halbe Stunde ihrer „kostbarsten Zeit des Jahres" für unsere Befragung zu opfern.

Schließlich bedanke ich mich bei den wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeitern, die im August und Oktober 1981 die Befragungen im Vorfeld des Nationalparks durchführten, für den engagierten Einsatz als Interviewer, bei den Herren Rolf Eberwein, Elke Hallitzky und Jan Schuback auch für die zuverlässige technische Hilfe sowie bei Frau Gabi Neszt für die Mühe mit dem Manuskript.

Passau, Oktober 1982
Prof. Dr. Gerhard Kleinhenz

Herausgeber: Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald e.V.
Autor(en): G. Kleinhenz
Ausgabe: Oktober 1982
Umfang: 143 Seiten
Typ: kartoniertes Heft
Lieferung durch: Nationalparkladen Haus zur Wildnis
Ludwigsthal
94227 Lindberg
Telefon 09922/5002-113
E-Mail: hzw@nationalparkladen.de
Preis: vergriffen
ISBN --