Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Wissenschaftliche Schriftenreihe Heft 7

Rot- und Rehwild

Titelfoto: Rothirsch im Bergwald (Foto: H. Eisl)

Vorwort

Seit Abschluss der Außenaufnahmen für die vorliegende Arbeit sind vier Jahre vergangen. Zusätzliche Erkenntnisse über das Verhalten des Rotwildes wurden über ein seit zwei Jahren laufendes Forschungsvorhaben gewonnen, das vor allem die Möglichkeiten der Telemetrie nutzt. Auch das Markierungsprogramm und andere systematische Beobachtungen laufen weiter. In einigen Jahren wird es deshalb möglich sein, die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit zu vertiefen, zu erweitern und vielleicht in Teilaspekten zu modifizieren. Auch die äußeren Bedingungen für das Rotwild haben sich geändert. Der Grenzzaun der CSSR wurde weit ins Hinterland verlegt, so dass eine sehr viel größere Fläche zwischen Landesgrenze und Zaun als frei zugänglicher Sommerlebensraum für das Rotwild im Bayerischen Wald zur Verfügung steht. Erst mit dem Wintereinbruch kehrt es auf bayerisches Gebiet zurück und stellt sich dann rasch an den Fütterungen und in den Wintergattern ein. Es entzieht sich so der notwendigen Bejagung, so dass trotz aller Anstrengungen im gesamten Rotwildgebiet Innerer Bayerischer Wald seit zwei Jahren der Bestand wieder ansteigt. Die im Schlußteil „Management der beiden Schalenwildarten" erarbeiteten Vorschläge geben die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Sie werden in Zusammenhang mit der in diesem Jahr im Nationalpark durchzuführenden Inventur sorgfältig geprüft und auf ihre Realisierungsmöglichkeiten hin untersucht werden. Nicht zuletzt ist Herrn Regierungsjagdberater Kunze bei der Regierung von Niederbayern zu danken, ein hervorragender Fachmann für die Situation des Rotwildes im Bayerischen Wald, der das Manuskript durchgesehen hat.

September 1981
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Autor(en): U. Wotschikowsky
Ausgabe: Oktober 1981
Umfang: 111 Seiten, 40 Abbildungen, 9 Tabellen
Typ: kartoniertes Heft
Lieferung durch: Nationalparkladen Haus zur Wildnis
Ludwigsthal
94227 Lindberg
Telefon 09922/5002-113
E-Mail: hzw@nationalparkladen.de
Preis: 7,20 €
Bei Postversand: zzgl. Porto
ISBN 3-930977-08-7