Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Wissenschaftliche Schriftenreihe Heft 2

Rauhfuß-Hühner

Vorwort

Titelfoto: Auerhahn (Foto: Laßwitz, Hannover)Vom Anfang an zählt die Forschung im Nationalpark Bayerischer Wald zu dessen zentralen Aufgaben, wobei im Mittelpunk die Erfassung der natürlichen Abläufe und Lebensvorgänge in Waldökosystemen steht. Seit 1972 unterstützt der "Verein der Freunde des Nationalparks Bayerischer Wald" verschiedene Forschungsvorhaben. In dieser Schrift legt der Zoologe Dr. Wolfgang Scherzinger erste Ergebnisse vor. Seine Arbeiten wurden über einen Zeitraum von 16 Monaten vom Verein voll finanziell getragen, außerdem wurde die Drucklegung in der Schriftenreihe "Forschungen im Nationalpark Bayerischer Wald" ermöglicht.

Für unseren jungen Verein ist es ein besonderer Grund zur Freude und zum Dank an die Mitglieder und Spender, dass auf diese Weise ein wertvoller Beitrag zur Beurteilung der naturschützerischen Bedeutung bestimmter Waldformen geleistet wird. Zum anderen werden wesentliche, bisher nicht bekannte Erkenntnisse über die Ansprüche von Birkhuhn, Auerhuhn und Haselhuhn an ihren Lebensraum und ihre Gefährdung durch dessen Veränderung mitgeteilt. Dass das über den engen Bereich des Bayerischen Waldes hinaus dazu beitragen wird, den Schutz dieser aufs äußerste bedrohten einheimischen Waldhuhnarten erfolgreicher und effektiver zu betreiben, ist unser Wunsch.

Landshut im Juli 1976



Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Autor(en): W. Scherzinger - Nationalparkamt Bayerischer Wald
Ausgabe: 1976
Umfang: 71 Seiten, 46 Abbildungen (S/W), Tabellen und Grafiken
Typ: kartoniertes Heft
Lieferung durch: Nationalparkladen Haus zur Wildnis
Ludwigsthal
94227 Lindberg
Telefon 09922/5002-113
E-Mail: hzw@nationalparkladen.de
Preis: vergriffen
ISBN --