Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Wissenschaftliche Schriftenreihe Heft 11

Eine Landschaft wird Nationalpark

Titelfoto:Triftklause bei Altschönau (Foto: Bibelriether)

Vorwort zur 2. Auflage (1. Auflage: 1983 von Michael Haug)

10 Jahre sind vergangen, seit in der Schrift „Eine Landschaft wird Nationalpark" erstmals umfassend Entstehungsgeschichte und Gründerjahre dieses ersten deutschen Nationalparks dokumentiert wurden. Seither wurde die konsequente Aufbauarbeit fortgeführt und inzwischen abgeschlossen: Über 13.000 Hektar Wald in diesem Schutzgebiet bleiben heute völlig der natürlichen Entwicklung überlassen; Windwürfe bleiben liegen, Borkenkäfergradationen werden nicht bekämpft. „Natur Natur sein lassen" lautet die Naturschutzzielsetzung, die im August 1992 in einer Rechtsverordnung der Bayerischen Staatsregierung für den Nationalpark festgeschrieben wurde und die eine neue Dimension in den deutschen Naturschutz brachte. Mehr denn je gilt der Nationalpark Bayerischer Wald als Vorbild und Modell von europäischem Rang. Die Bayerische Staatsforstverwaltung, von Anfang an für seinen Aufbau verantwortlich, kann auf „ihren" Park stolz sein.

Michael Haug, Mitautor der ersten Auflage, hat mit Sachkenntnis und Sorgfalt die Dokumentation aus dem Jahr 1984 überarbeitet, ergänzt und aktualisiert. Dafür sei ihm geziemend gedankt. Der „Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald e.V." hat die Finanzierung der Neuauflage übernommen und wünscht ihr einen interessierten Leserkreis.

Grafenau, im Januar 1993
Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerirscher Wald e.V.

Dr. Hans Bibelriether
(Mitglied des Vorstandes)

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Autor(en): R. Strobl
Ausgabe: Februar 1993
Umfang: 180 Seiten, 28 Abbildungen, 2 Tabellen, 3 Grafiken, 6 Karten
Typ: kartoniertes Heft
Lieferung durch: Nationalparkladen Haus zur Wildnis
Ludwigsthal
94227 Lindberg
Telefon 09922/5002-113
E-Mail: hzw@nationalparkladen.de
Preis: 13,00 €
Bei Postversand: zzgl. Porto
ISBN 3-930977-11-7