Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Wissenschaftliche Schriftenreihe Heft 10

Ökologische Wertanalyse

Titelfoto: Urwald am Rachelsee (Foto: Bibelriether)

Gutachten zur Waldpflegeplanung im Nationalpark Bayerischer Wald auf der Grundlage einer ökologischen Wertanalyse von U. Ammer und H. Utschik.

Kurzfassung

Der am 11. 6.1969 gegründete und am 7.10.1970 eröffnete erste deutsche Nationalpark „Bayerischer Wald" hat sich in den vergangenen zwölf Jahren erkennbar von einer relativ naturnahen Kulturlandschaft in Richtung auf eine wenig gestörte Naturlandschaft entwickelt. Diese positive Wertung schließt nicht aus, dass noch eine Reihe von Problemen und Zielkonflikten besteht. Neben Jagd und Erholung ist vor allem die in einer Übergangsphase zur Versorgung der örtlichen Holzindustrie noch notwendige Holznutzung im Nationalpark ein Problem, das in der Vergangenheit vielfach und zum Teil kontrovers diskutiert wurde. Dabei gehen vor allem die Meinungen darüber auseinander, wie rasch und auf welches Maß der Holzeinschlag reduziert werden kann. Für den abgelaufenen zehnjährigen Planungszeitraum betrug die Einschlagsplanung noch 56000 fm/Jahr; genutzt wurden im Durchschnitt der Jahre 1970-1981 40500 fm/Jahr.

Aufgabe dieses Gutachtens war es, auf der Basis einer sorgfältigen Überprüfung der Waldbestände im Nationalpark Bayerischer Wald einen neuen Waldpflegesatz vorzuschlagen. Es ging dabei im Gegensatz zur üblichen Forsteinrichtung nicht darum, festzustellen, wie viel Holz unter waldbaulichen und nutzungstechnischen Gesichtspunkten aus einem Bestand im Einzelfall entnommen werden kann, sondern um die Frage, ob sich der Waldpflegeeingriff aus der Sicht einer Weiterentwicklung der Bestände zum Naturwald (mit urwaldartigem Aufbau) hin positiv, indifferent oder negativ im Sinne einer Verzögerung auswirken wird. In diesem Zusammenhang war auch zu prüfen, welche Bestände in ein Reservat (innerhalb des Nationalparks) eingebracht und damit für immer einer Holznutzung entzogen werden sollten.

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Autor(en): U. Ammer, H. Utschik
Ausgabe: April 1984
Umfang: 95 Seiten, zahlr. Abb., Tab. und Grafiken, 4 farbige Karten (1:50 000)
Typ: kartoniertes Heft
Lieferung durch: Nationalparkladen Haus zur Wildnis
Ludwigsthal
94227 Lindberg
Telefon 09922/5002-113
E-Mail: hzw@nationalparkladen.de
Preis: vergriffen
ISBN --
Download Heft 10 - Ökologische Wertanalye (PDF 4,4 MB)