Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

05.07.2011 Nr. 095/11
PDF-Download

Am Sonntag wieder Sonderführung in den Nationalpark Šumava

Zum Teufelsee und Schwarzen See

Im Rahmen der grenzüberschreitenden Wanderungen lädt die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald am Sonntag, dem 10. Juli zu einer ca. 18 km langen Tour nach Tschechien ein. Wir fahren mit der Waldbahn bis zum Fuße des Spitzbergs (Spičák). Von dort aus geht es zunächst hinauf zum Teufelssee (Čertovo jezero), einem der schönsten Gletscherseen des Böhmerwaldes, den wir nach einer knappen Stunde erreichen. Vom Teufelssee führt ein etwas steilerer Weg bergauf, bevor es auf einer Waldschneise wieder hinunter zum Schwarzen See (Černé jezero), dem größten Gletschersee im Böhmerwald, geht.

Dort findet die erste Pause statt (bitte eine kleine Brotzeit mitbringen). Beide Seen liegen in Grenznähe und waren bis zum Fall des Eisernen Vorhangs der Bevölkerung nicht zugänglich. Bereits seit 1911 ist das Gebiet Naturschutzgebiet. Auf einem bequemen Radweg geht es sodann zum Spitzbergsattel. Von dort aus erklimmen wir den 1214 Meter hohen Panzer (Pančír). Hier verläuft die Europäische Hauptwasserscheide zwischen Elbe und Donau. In der Berghütte auf dem Pančír wird eingekehrt und die Aussicht genossen, bevor die Wanderung talwärts nach Böhmisch Eisenstein (Železna Ruda) und von dort weiter auf einem bequemen Weg zurück zum Ausgangspunkt nach Bayerisch Eisenstein fortgesetzt wird.
Die Länge (ca. 6 Std. reine Gehzeit) macht die Tour aber doch anspruchsvoll, deshalb bitte auf gutes Schuhwerk achten und evtl. Wanderstöcke mitbringen! Außerdem Getränke und Brotzeit sowie den Personalausweis nicht vergessen!

Sowohl im Zug als auch in der Berghütte auf dem Pančír kann mit Euro bezahlt werden.

Treffpunkt ist am Sonntag, dem 10. Juli um 9:00 Uhr am Bahnhof Bayerisch Eisenstein (Fahrkartenautomat).

Die Führungsgebühr beträgt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (Tel.: 0700 00776655) erforderlich.

 

Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter

Weiterführende Informationen