Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

18.12.2017
Nr. 136/2017
PDF-Download

Lousnacht-Geister am Haus zur Wildnis

Dodama, Mühlhiasl und Co. treiben am 30. Dezember im Nationalparkzentrum Falkenstein ihr Unwesen

Ludwigsthal/Grafenau. Mystisch wird’s am Samstag, 30. Dezember, im Nationalparkzentrum Falkenstein. Dafür sorgen die Neuschönauer Lousnacht-Geister, die traditionell mit der Waldbahn ab Grafenau anreisen. Ab etwa 14 Uhr präsentieren sich die handgeschnitzten Masken von Dodama, Mühlhiasl und Co. vor dem Eingang vom Haus  zur Wildnis.

In den dunklen Nächten zwischen den Jahren sind die schaurigen Waldgeister in der ganzen Region unterwegs, um mit ohrenbetäubendem Lärm, wildem Tanz und einer Prise Feuer die bösen Geister zu verscheuchen. Das schaurige Treiben startet am 30. Dezember übrigens schon im Zug, der um 12 Uhr in Grafenau abfährt und um 13:05 Uhr in Ludwigsthal ankommt. Zurück fahren die gruseligen Gestalten um 16:41 Uhr.

 

Bildunterschrift: Die  Koishüttler Lousnacht-Geister präsentieren sich am Samstag, 30. Dezember, vor dem Haus zur Wildnis. (Foto: Lousnacht e.V. – Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis.)

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter