Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

18.09.2015
Nr. 039/15
PDF-Download

Schachten im Fokus: Fotowettbewerb des LIFE+ Projekts

Rotes Höhenvieh auf dem Ruckowitzschachten. (Foto: NPV)

Rotes Höhenvieh auf dem Ruckowitzschachten. (Foto: NPV)

Im Rahmen des LIFE+ Projekts veranstaltet die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald einen Fotowettbewerb zum Motto „Schachtenbeweidung“. Um teilnehmen zu können, müssen jeweils zwei Bilder zum Thema  eingereicht werden. Alle Fotografen und Hobbyfotografen sind herzlich zum Mitmachen eingeladen!

Schachten sind vom Wald umgebende Offenflächen in den höheren Lagen des Bayerischen Waldes. Aus Sicht der Biodiversität sind sie wertvolle „Hotspots“, da in den Bergmähwiesen und artenreichen Borstgrasrasen viele verschiedene und seltene Pflanzen wachsen, zum Beispiel Arnika, echte Mondraute oder Ungarischer Enzian.

Die noch 15 existierenden Schachten im Nationalpark Bayerischer Wald weisen rund 215 verschiedenen Pflanzenarten auf. Deswegen, und aufgrund ihrer Seltenheit sind diese Lebensraumtypen durch das Natura 2000-Schutzgebietssystem von der EU geschützt. 
Auch bieten die dauerhaft lichten Gebiete im Waldmeer Lebensraum für Arten, die auf strukturreiche, offene Flächen angewiesen sind.

Ohne den für die Weidenutzung typischen Einfluss von Verbiss und Tritt geht jedoch langfristig die charakteristische Vegetation verloren. Sie wandelt sich hin zu einem von Zwergsträuchern und Seegras-Segge dominierten Lebensraum. Deshalb wird im Rahmen des LIFE+ Projektes seit 2014 der Ruckowitzschachten probehaft beweidet. LIFE+ ist ein Förderinstrument der EU zur Finanzierung von Maßnahmen, mit denen Natura 2000-Gebiete verbessert werden können.

In dem Fotowettbewerb soll ähnlich einem „Vorher-nachher-Vergleich“ durch das Bilderpaar der Einfluss der Beweidung auf die Bortgrasrasen und deren Zustand vermittelt werden. An verschiedenen Pflanzen, Vegetationszuständen, Einflüssen oder Ähnlichem soll der Sinn und Zweck des Beweidungsversuches verdeutlicht werden.

Aus den Siegerbildern wird als kleines „Give-away“ eine „Wackel-Postkarte“ produziert, welche für die Öffentlichkeitsarbeit für das LIFE+ Projekt verwendet wird. Sie soll als kleines „Geschenk“ verteilt bzw. als „Erinnerung“ mitgenommen werden können. Die besten Bilder werden außerdem in einer Ausstellung gezeigt.

Neben Geldpreisen für die ersten drei Plätze gibt es weitere Sachpreise zu gewinnen.


Weiter Infos zum Fotowettbewerb finden Sie zum Download unter
http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/life
 

Bildunterschrift:
Rotes Höhenvieh auf dem Ruckowitzschachten. (Foto: NPV)

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter