Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

30.09.2014
Nr. 0109/14
PDF-Download

Neue Sonntagswanderung in den Nationalpark Šumava nach Knižecí Pláně (Fürstenhut)

Am kommenden Sonntag, den 5. Oktober 2014, setzt der Nationalpark Bayerischer Wald seine Reihe grenzüberschreitender, geführter Wanderung in den Nationalpark Šumava fort. Diesmal führt der Weg über die Teufelsbachklause vorbei am ehemaligen Weiler Chaloupky (Hüttl) nach Knižecí Pláně. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens einen Tag vorher beim Nationalpark-Führungsservice unter Tel.: 0700 0077 6655 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die Führung beginnt um 9.00 Uhr am Parkplatz Wistlberg, also nicht, wie sonst üblich, direkt am Grenzübergang Teufelshänge bei Finsterau/Bučina (Buchwald). Die Anfahrt dorthin ist mit dem Igelbus möglich, Abfahrt ab der Haltestelle Nationalparkzentrum Lusen ist um 08.25 Uhr.

Die rund sechsstündige Wanderung führt zunächst durch das Finsterauer Filz und entlang des Schwellgrabens zur Teufelsbachklause. Dort geht es dann über die Grenze in den Nationalpark Šumava, vorbei am ehemaligen Weiler Chaloupky und dann nach Knižecí Pláně. Dort ist eine Pause geplant, um den restaurierten Friedhof und den Ort, an dem ehemals die Fürstenhuter Kirche stand, zu besichtigen und eine Brotzeit einzulegen. Von dort führt der Weg dann nach Bučina (Buchwald) und wieder zurück auf die bayerische Seite, wo der 1263 Meter hohe Siebensteinkopf bestiegen wird, der einen herrlichen Ausblick auf die Siedlungsflächen rings um Finsterau bietet. Über die Reschbachklause und die Alte Klause gelangen die Wanderer wieder zum Ausgangspunkt in Wistlberg zurück.

Neben festem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung ist der Personalausweis oder der Reisepass unbedingt mitzubringen. Außerdem sollten ausreichend Proviant und Getränke mitgenommen werden, da unterwegs keine Einkehrmöglichkeit besteht. Die Führungsgebühr beträgt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter