Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

08.08.2014
Nr. 0075/14
PDF-Download

Radeln im Woid

Neue geführte Radtouren in den Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava

Mit dem Radl den Woid entdecken – Der Nationalpark Bayerischer Wald setzt sein Sommertourenprogramm fort. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

Mit dem Radl den Woid entdecken – Der Nationalpark Bayerischer Wald setzt sein Sommertourenprogramm fort. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

In der kommenden Woche setzt der Nationalpark Bayerischer Wald sein Sommerprogramm mit zwei geführten Radwanderungen in den Nachbarnationalparken Bayerischer Wald und Šumava fort. Am Donnerstag, den 14. August 2014, geht es von Spiegelau zum Seelensteig; am darauffolgenden Sonntag, den 17. August 2014, führt eine grenzüberschreitende Radtour von Finsterau aus über Březník (Pürstling) ins Vydratal. Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, sich beim Nationalparkführungsservice unter Tel. 0700 0077 6655 bis spätestens einen Tag vorher anzumelden.

Treffpunkt für die Radtour am Donnerstag ist um 13.00 Uhr P+R-Parkplatz in Spiegelau. Die Tour führt von dort durch einen schönen Bergmischwald nach Klingenbrunn-Bahnhof und weiter entlang des Bergbaches Flanitz hinauf zum Gfällparkplatz. Am Seelensteig werden die Fahrräder vorübergehend geparkt, um den 1,3 Kilometer langen Erlebnisrundweg zu durchwandern und die dort neu entstehende Waldwildnis mit ihren umgestürzten Baumriesen, der üppig wuchernden Verjüngung und altem Baumbestand auf sich wirken zu lassen. Nach Rückkehr zu den Rädern geht es bergab zum Aufichtenwaldsteg und weiter zur Kneippanlage bei Spiegelau.

Für die 19-Kilometer-Tour sind rund fünf Stunden einzuplanen. Voraussetzungen sind ein wenig Kondition und am besten ein Mountain Bike. Letzteres ist nicht zwingend notwendig; auch E-Bikes und andere gute Räder sind willkommen. Benötigt werden außerdem wandertaugliches Schuhwerk und wettergerechte Kleidung sowie an ausreichend Getränke und Verpflegung.

Treffpunkt für die grenzüberschreitende Tour am Samstag ist der Parkplatz Wistlberg bei Finsterau. Von dort aus führt die Tour über die Reschbachklause nach Bučina (Buchwald) und weiter mit einem kurzen Abstecher zur Moldauquelle in das Luzenské údolí (Lusental), dem kältesten Tal des Böhmerwaldes, und Březník, wo man einen wunderbaren Blick auf die Nordseite des Lusen genießen kann. Von Březník aus führt die Tour bergab entlang des Modravský potok (Maderbach) nach Modrava im Vydratal. Hier ist eine Einkehr möglich. Über Knížecí Pláně (Fürstenhut) und Kvilda geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Radtour ist als leicht bis mittel einzustufen und dauert 5-6 Stunden. Bitte denken Sie an ausreichend Getränke und an einen Radhelm.

Für beide Touren beträgt die Führungsgebühr 5,- Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

Bildunterschrift:

Mit dem Radl den Woid entdecken – Der Nationalpark Bayerischer Wald setzt sein Sommertourenprogramm fort. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter