Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

20.02.2014
Nr. 011/14
PDF-Download

Neue Winterführungen im Rahmen von "Nationalpark aus erster Hand"

So rau, wie das Leben der Bayerwald-Holzhauer: Einer der uralten Hutebäume auf dem Lindberger Schachten, Ziel der nächsten Führung „Nationalpark aus erster Hand“. (Foto: Karl Klostermann)

So rau, wie das Leben der Bayerwald-Holzhauer: Einer der uralten Hutebäume auf dem Lindberger Schachten, Ziel der nächsten Führung „Nationalpark aus erster Hand“. (Foto: Karl Klostermann)

Der Nationalpark setzt auch am kommenden Wochenende seine kostenlose Sonderführungsreihe „Nationalpark aus erster Hand“ fort: Am Samstag, den 22. Februar 2014, geht es um die Holzhauer im Bayerischen Wald, ihr Leben gestern und heute. Am darauffolgenden Samstag, den 1. März 2014, steht noch einmal das Auerhuhn, seine besondere Lebensweise und seine Gefährdung im Fokus der Führung, diesmal im Tierfreigelände des Nationalparkzentrums Lusen.

Die geführte Wanderung „Schlittenzug, Sterz und andere Geschichten“ mit einem der Nationalpark-Ranger am Samstag, dem 22. Februar 2014 führt die Teilnehmer zum Lindberger Schachten. Während der Tour erfahren sie vom rauen Leben der Holzhauer im Bayerischen Wald und ihren heutigen Aufgaben. In einer Hütte auf der Schachtenwies wird eingeheizt und Brotzeit gemacht, dazu gibt es Geschichten aus dem wilden Wald von einst und jetzt. Treffpunkt für die ca. 4-5 Stunden dauernde Führung ist um 10.00 Uhr der Wanderparkplatz in Buchenau.

Am darauffolgenden Samstag, dem 1. März 2014 geht es wieder um das Thema „Auerhuhn“, seine Lebensweise, die Ansprüche an den Lebensraum und seine Gefährdung. Diesmal führt Nationalpark-Tierarzt Dr. Dennis Müller die Teilnehmer durch einen Teil des Tier-Freigeländes zum Auerhuhngehege und lässt sie an seinem Erfahrungsschatz teilhaben. Treffpunkt für diese Führung ist um 10:00 Uhr am Parkplatz des Nationalparkzentrums Lusen beim Eingang zum
Tier-Freigelände.

Bitte melden Sie sich aus organisatorischen Gründen bis spätestens einen Tag vorher beim Nationalpark-Führungsservice an unter Tel.: 0700 00 77 66 55.

Die Führungsreihe "Nationalpark aus erster Hand" heißt speziell Bürgerinnen und Bürger der Nationalparklandkreise willkommen, aber auch Urlauber sind selbstverständlich herzlich eingeladen. Auch an allen folgenden Samstagen können Sie in der Reihe „Nationalpark aus erster Hand“ spannende Themen vor Ort kennenlernen. Das komplette Programm finden Sie in den an den Tourist-Informationen ausliegenden Nationalpark-Winterprogrammen oder auf der Nationalpark-Website unter: http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/veranstaltungen

Bildunterschrift:

So rau, wie das Leben der Bayerwald-Holzhauer: Einer der uralten Hutebäume auf dem Lindberger Schachten, Ziel der nächsten Führung „Nationalpark aus erster Hand“. (Foto: Karl Klostermann)

Weitere Informationen:

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter