Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

11.09.2013
Nr. 151/13
PDF-Download

In das Quellgebiet des Kieslingbaches (Křemelná)

Sonderführung in den Nationalpark Šumava ab Bayerisch Eisenstein

Am Sonntag, dem 15.09.2013 veranstaltet die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald die nächste grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava. Treffpunkt ist um 9:15 Uhr am Parkplatz  Bahnhof Bayerisch Eisenstein.
Nach einem kurzen Fußweg wird um 10:30 Uhr mit dem Bus von Markt Eisenstein (Železná Ruda) nach Seewiesen (Javorná restaurace), in der Nähe von Poschinger Hof (Poschingrův dvůr) gefahren.

Von dort geht die Wanderung vorbei am Šimandl Hof und seinen Skiliften am Waldrand entlang nach Lindenau (Lipná). Nach Überquerung der Kieslingbaches (Křemelná) wird über romantische Bergwiesen Šmauzy erreicht, wo früher einmal eine Glashütte stand.

Der östliche Teil des Bergkamms Panzer - Brückelberg - Schürerberg (Pancíř – Můstek – Jedlová) wurde 1994 zum über 300 Hektar großen Naturreservat  erklärt und schließt das Torfmoor mit der Quelle des Kieslingbaches (Křemelná) mit ein.

Auf dem Kammweg wird Tomandls Kreuz  (Tomandlův Křižek) passiert und über Hochgefield (Habr), zur höchsten Erhebung dieser Bergkette, dem Gipfel des Brücklbergs (Můstek) mit 1236 Metern, gewandert.

Auf dem Abstieg zurück zum Ausgangspunkt an der ehemaligen Gemeinde Stráně vorbei, erinnert heute eine kleine Kapelle daran, dass dort früher ein Dorf stand. Von einem Aussichtspunkt hat man bei geeignetem Wetter einen herrlichen Blick auf das Kubani- (Boubín-) Massiv.

Zum Schluss führt die Wanderung über die Gemeinde Schuhkatschen (Šukačka) zum Ausgangspunkt in der Nähe des Poschinger Hofs.

Um 17:13 Uhr fährt der Bus nach Markt Eisenstein (Železná Ruda) und weiter nach Bayerisch Eisenstein Bahnhof.

Die Wanderung ist ca. 16 km lang. Es besteht keine Einkehrmöglichkeit, daher unbedingt eine Brotzeit und Getränke für Pausen mitbringen. Neben festem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung bitte den Personalausweis nicht vergessen.

Die Führungsgebühr beträgt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus, bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Für die Busfahrten in Tschechien werden Tschechische Kronen benötigt, welche beim Waldführer gewechselt werden können.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens einen Tag vorher beim Nationalpark-Führungsservice (Tel.: 0700 00776655) erforderlich.

Rainer Pöhlmann


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter