Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

12.07.2012
Nr. 105/12
PDF-Download

„Faszination Natur“ - Fotoausstellung im Haus zur Wildnis

Der 1. Preis ging mit dem „Rotkehlchen“ an Otto Samwald. Im Gegensatz zu den meisten Singvogelarten singen bei den Rotkehlchen auch die Weibchen, aber nur im Winter. Bei Schnee und Eis dient der schluchzende Gesang mit seinen perlenden Tönen und Trillern dazu, sich ein Revier zu sichern.

Der 1. Preis ging mit dem „Rotkehlchen“ an Otto Samwald. Im Gegensatz zu den meisten Singvogelarten singen bei den Rotkehlchen auch die Weibchen, aber nur im Winter. Bei Schnee und Eis dient der schluchzende Gesang mit seinen perlenden Tönen und Trillern dazu, sich ein Revier zu sichern.

346 Fotografen aus 26 Ländern sind dem Aufruf der Naturschutzstiftung EuroNatur gefolgt und haben die Schönheit von Europas Natur in faszinierenden Bildern festgehalten. Die schönsten Aufnahmen sind ab sofort bis einschließlich 4. November 2012 im Nationalparkzentrum Falkenstein im Haus zur Wildnis in der Ausstellung „Faszination Natur“ zu sehen.

Es sind wunderschöne Fotografien, die die „Faszination Natur“ näher bringen. Überzuckert mit Überraschungseffekten bleiben sie im Gedächtnis für mehr als einen Augen-Blick. Die Kunst, genau den richtigen Moment festzuhalten, sie wird hier offensichtlich. Und sie ist oft hart erkämpft. So nehmen die Natur- und Tierfotografen in Kauf, jahrelang immer wieder denselben Landstrich zu besuchen, wochenlang Nacht für Nacht ein Eulennest zu beobachten oder sich immer wieder den ausgelegten Fischköder vom Fuchs stehlen zu lassen, der eigentlich für die zu fotografierenden Seeadler bestimmt war, bis der eine und einzige Moment da ist, um den Auslöser zu drücken.

Bereits zum 18. Mal veranstaltete die Naturschutzstiftung EuroNatur 2011 den Natur-Fotowettbewerb „Naturschätze Europas"– in Kooperation mit der Deutschen Lufthansa AG, „natur+kosmos“ und NaturVision. Bis zum 31. März 2011 waren europaweit Fotografen aufgerufen, ihre fünf besten Bilder aus Europas Natur einzureichen. Mehr als 1.500 Einsendungen von Fotografen aus 26 Ländern machten den Juroren die Entscheidung nicht leicht.

Das Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal ist täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Tel. 099922/5002-0
hzw@npv-bw.bayern.de
www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Rainer Pöhlmann

Bildunterschrift

Der 1. Preis ging mit dem „Rotkehlchen“ an Otto Samwald. Im Gegensatz zu den meisten Singvogelarten singen bei den Rotkehlchen auch die Weibchen, aber nur im Winter. Bei Schnee und Eis dient der schluchzende Gesang mit seinen perlenden Tönen und Trillern dazu, sich ein Revier zu sichern.  

Weitere Informationen:

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter