Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

26.06.2012
Nr. 094/12
PDF-Download

Sonderführung: Bürger überzeugen sich vor Ort

Der Wald am Lusen - eine Bestandsaufnahme 15 Jahre nach dem Borkenkäfer

Am kommenden Sonntag, 1. Juli, laden die Nationalparkranger Ludwig Kuchler und Tobias Rankl aus dem Falkenstein-Rachel-Gebiet die Bürger aus dem Landkreis Regen zu einer Fahrt mit anschließender Wanderung im Lusengebiet ein, um das europaweit einzigartige Naturschauspiel - die Geburt einer Waldwildnis - vor Ort zu erleben und darüber zu diskutieren. Dazu erwartet die Teilnehmer am Lusen Nationalparkranger Sigi Schreib, der den Wandel des Hochwaldes hautnah miterlebt hat und seine Erfahrungen und Eindrücke eindrucksvoll schildern wird.

Abfahrt zu dieser Führung ist um 10:00 Uhr am Busbahnhof in Zwiesel, um 10:20 Uhr ist ein Zustieg am Glasmuseum Frauenau möglich. Diese kostenlose Veranstaltung dauert ca. 4 Stunden. Auch die Kosten für die Busfahrt trägt die Nationalparkverwaltung.

Zum Thema Borkenkäferbekämpfung im Falkenstein-Rachel-Gebiet können sich die Bürger am Sonntag, dem 8. Juli mit dem Nationalparkranger Robert Stockinger informieren.

Bitte melden Sie sich bei der Nationalparkwacht unter Tel. 0 85 58 97 29 823 an.

Rainer Pöhlmann

Weitere Informationen:

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter