Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

26.05.2011
Nr. 073/11
PDF-Download

Wechsel in der Küche des Jugendwaldheims „Wessely-Haus“ im Nationalpark Bayerischer Wald

Verwendung regionaler Produkte entschied bei der externen Vergabe

Stabwechsel in der Küche des Jugendwaldheims des Nationalparks Bayerischer Wald. Sachgebietsleiter Josef Wanninger (v. l.) und Rita Gaidies, die Leiterin des Hauses, verabschieden Marianne Seidl in den Ruhestand und heißen Familie Fellner vom Moorhof in Altschönau willkommen
Foto Rainer Pöhlmann

Stabwechsel in der Küche des Jugendwaldheims des Nationalparks Bayerischer Wald. Sachgebietsleiter Josef Wanninger (v. l.) und Rita Gaidies, die Leiterin des Hauses, verabschieden Marianne Seidl in den Ruhestand und heißen Familie Fellner vom Moorhof in Altschönau willkommen Foto Rainer Pöhlmann

Seit der Inbetriebnahme des Jugendwaldheims bei Glashütte im Frühjahr 1975 wurde dessen Küche in Eigenregie betrieben. In dieser Zeit wurden knapp 1.800 Gruppen mit über 40.000 Teilnehmern unterrichtet und auch verpflegt. Schon zum 1. Juni 1975 wurde Marianne Seidl aus Neuraimundsreut als Unterstützungskraft für die damalige Wirtschaftsleiterin Anna Reisinger im Jugendwaldheim eingestellt. Im November 1987 legte Frau Seidl erfolgreich die Abschlussprüfung zur Köchin bei der IHK Passau ab. Seitdem leitete sie eigenverantwortlich die Küche im Jugendwaldheim und hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich die Schulklassen und Erwachsenengruppen im Jugendwaldheim wohlgefühlt haben und immer wieder gekommen sind.

Nach nun mehr 36 Jahren Dienstzeit im Jugendwaldheim tritt Frau Seidl ab 16. Juni 2011 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit.

Mit der Freistellung von Frau Seidl musste eine neue Lösung für den Küchenbetrieb im Jugendwaldheim gefunden werden. Nachdem die Stelle nicht mehr mit eigenem Personal besetzt werden durfte, erfolgte eine externe Ausschreibung. Besonders wichtig war für die Leiterin des Jugendwaldheims, Rita Gaidies, dass der neue Küchenbetreiber aus der näheren Umgebung kommt und regionale Produkte von örtlichen Anbietern verarbeitet werden. „Wir wollen nicht nur, dass es den Kindern schmeckt, sondern dass die Kinder auch die Qualität der Lebensmittel und deren Produktion schätzen lernen. Wo immer möglich, sollen die Lebensmittel aus ökologischem Anbau und das Fleisch aus artgerechter Tierhaltung kommen. Auch das Thema Ernährung gehört zu den pädagogischen Inhalten des Jugendwaldheims.“

Aus mehreren hervorragenden Bewerbungen wurde schließlich das Landhotel Moorhof aus Altschönau ausgewählt. Neben der Qualität des Angebotes und dem Bezug der Lebensmittel von örtlichen Anbietern hat die Nationalparkverwaltung besonders die Konzeption überzeugt, wie die Kinder in die Essenszubereitung eingebunden werden. Bereits ab dem 1. Juni wird der Moorhof die Küche im Jugendwaldheim übernehmen und deren guten Ruf fortsetzen.

Bildunterschrift:
Stabwechsel in der Küche des Jugendwaldheims des Nationalparks Bayerischer Wald. Sachgebietsleiter Josef Wanninger (v. l.) und Rita Gaidies, die Leiterin des Hauses, verabschieden Marianne Seidl in den Ruhestand und heißen Familie Fellner vom Moorhof in Altschönau willkommen
Foto Rainer Pöhlmann 

Weitere Informationen:

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter