Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

05.04.2011
Nr. 053/11
PDF-Download

Jazz im Museum

Die Gipsy-Swing-Combo „Cordes Sauvages“ gastiert im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald

Cordes Sauvages

Cordes Sauvages

Vom 10. April bis 1. Mai wird zwischen Spiegelau und Riedlhütte die „Via Artis Spiri“ eingerichtet - die vermutlich längste Kunstausstellung Bayerns.

Im Rahmen dieser Aktion veranstalten das Waldgeschichtliche Museum St.Oswald und der Museumsverein St. Oswald am 11. April 2011 um 20 Uhr ein Gipsy-Swing Konzert mit der Band „Cordes Sauvages“.

Die Gruppe um Ausnahmegitarrist Helmut Nieberle kombiniert die unsterblichen Hits von Django Reinhard mit eigenem Repertoire und wieder entdeckten Stücken aus Bebop-Zeiten.

Man darf gespannt sein auf einen bes(ch)wingten Abend zwischen Swing, Jazz und Kammermusik.

Eintritt: 10.- €
Ermäßigt: 8.-€
Reservierungen unter: 08552 9748890

Kartenvorverkauf:
Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald, Klosterallee 4, 94568 St. Oswald,

wgm@npv-bw.bayern.de

Täglich geöffnet von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Weitere Informationen:

Pressefotos allgemein zum Download


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter