Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

31.08.2009
Nr. 122/09
PDF-Download

Hirschtage 2009 in St. Oswald-Riedlhütte

Zum Beginn der Brunftzeit der Rothirsche finden in der Nationalparkgemeinde St. Oswald-Riedlhütte vom 24. bis 27. September 2009 die Hirschtage statt. Schon 2008 drehte sich in der Nationalparkregion Bayerischer Wald eine Woche lang alles um den König der Wälder. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm lockt jedes Jahr aufs Neue Besucher von Nah und Fern - fasziniert, informiert, verköstigt.

Die versierte Auseinandersetzung mit dem Rothirsch an der Schnittstelle von Naturschutz und Landnutzung, Jagd und Tourismus sowie das große Engagement der beiden veranstaltenden Kooperationspartner trugen zum guten Gelingen der Hirschtage 2008 in St. Oswald-Riedlhütte bei und stellten das Edelwild in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit. Auch in diesem Jahr finden wieder zahlreiche Aktionen, Informations- und Weiterbildungsangebote sowohl für Besucher als auch für ortsansässige, erfahrene Jager statt, die für das Thema Rothirsch begeistern und das Tier dem Menschen näher bringen.

Eingeleitet werden die Hirschtage am 24. September 2009 um 19.00 Uhr im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald. Im Rahmen des Eröffnungsabends erwartet Sie ein faszinierender Vortrag des Wildbiologen und Fotografen Burkhard Stöcker: Das einzig Beständige ist der Wandel - von neuen und alten Bildern des Königs der Wälder. Eingerahmt wird diese Veranstaltung von der Ausstellung Geweiht, gehegt, geächtet, die sich dem Schicksal des Rothirsches während der letzten hundert Jahre widmet. Die Ausstellung kann während der gesamten Woche von 9.00 - 16.00 Uhr besucht werden.

Doch auch die kulinarischen Vorzüge des Rothirsches sollen dabei nicht vergessen werden. Für alle Feinschmecker findet am 25. September um 18.30 Uhr ein kulturinarischer Abend im Pfarrsaal Riedlhütte statt, an dem Spitzenköche aus der Region ihr Können unter Beweis stellen und Sie mit einem köstlichen Wild-Buffet überraschen.

Sie wollen sich jedoch nicht nur bekochen und verwöhnen lassen, sondern auch einmal selbst Hand anlegen? Dann besuchen Sie einen der Kochkurse bei Nationalpark-Partnerbetrieben und lernen Sie von unseren Meisterköchen, schmackhafte Wildgerichte selbst zuzubereiten. Selbstverständlich darf das Meisterwerk hinterher auch selbst verkostet werden.

Und für alle, die sich auch gerne etwas vom Rothirsch mit nach Hause nehmen wollen, findet am Sonntag den 27. September unser beliebter Wildmarkt statt. Neben verschiedensten Wildköstlichkeiten und regionaltypischen Produkten gibt es für Jung und Alt natürlich auch ein spannendes Rahmenprogramm und musikalische Unterhaltung.
Demnach wir uns ja aber wie erwähnt mitten in der Brunftzeit der Hirsche befinden, bieten unsere Förster und Nationalpark-Ranger stimmungsvolle Wanderungen zu den entlegenen Brunftplätzen der Hirsche im Nationalpark an. Sie dürfen dieses einzigartige Naturschauspiel dabei hautnah erleben und erfahren nebenher interessante Fakten rund um den Rothirsch im Nationalpark Bayerischer Wald.

Mit dem reichhaltigen und abwechslungsreichen Programm dürften die Hirschtage auch im Jahre 2009 wieder ein voller Erfolg werden. Seien Sie mit dabei! Die Nationalparkregion würde sich freuen, Sie bei den Hirschtagen 2009 willkommen zu heißen.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter:
http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles/doc/fb_hirschtage_2009_op.pdf

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter