Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

05.06.2009
Nr. 069/09
PDF-Download

Kunstausstellung im Hans-Eisenmann-Haus verlängert

Die Kunstausstellung Baobab - Naturerbe von Franz Weickmann findet bei den Besuchern im Hans-Eisenmann-Haus des Nationalparks Bayerischer Wald großen Anklang.

Der in Landshut wohnende Künstler erreicht mit seinen unnachahmlichen Tierplastiken aus Holz nicht nur echte Kunstfreunde. Obwohl seine Exponate viele abstrakte Elemente aufweisen, ziehen sie mit ihrem Blick den Menschen in ihren Bann. Man merkt, Franz Weickmann ist nicht nur Künstler, sondern auch Forscher aus Leidenschaft. Seine Werke sprechen an, erreichen den Betrachter ganz spontan.

Die Nationalparkverwaltung hat deshalb beschlossen, die Dauer der Kunstausstellung bis Mitte September zu verlängern, um auch den Besuchern in der Hauptferienzeit die Chance zu geben, die einzigartige Ausstellung eines regionalen Künstlers von herausragender Qualität zu besichtigen.
Das Hans-Eisenmann-Haus im Nationalparkzentrum Lusen ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter