Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

28.05.2009
Nr. 063/09
PDF-Download

Unterwegs mit Meister Isegrim

Der böse graue Wolf - wer kennt sie nicht, die vielen Geschichten von diesem grimmigen Tier aus dem großen dunklen Wald. Doch ist er wirklich so böse? Wo gibt es Wölfe eigentlich noch? Und wie leben sie?
Antworten finden wir auf unseren Streifzügen durch den Wald rund um das Besucherzentrum Haus zur Wildnis des Nationalparks Bayerischer Wald. Diese Kulisse gibt uns die beste Möglichkeit, das Wolfsrudel im Tier-Freigelände zu beobachten und dabei das Familienleben der Wölfe zu bewundern und ihre Hör- und Geruchssinne nachzuempfinden. Von kreativen Bastelaktivitäten, abenteuerlichen Verfolgungsjagden bis zu amüsanten Geschichten und Wolfsmärchen erwartet die Kinder bei diesem Ferienprogramm eine Menge spannender Aktivitäten.

Die Wolfstage sind ein zusammenhängendes, dreitägiges Ferienprogramm für Kinder von sechs bis zehn Jahren und finden vom 2. bis 4. Juni statt. Es kann aber auch nur an einzelnen Tagen von 10.00 bis 16.30 Uhr teilgenommen werden.

Bitte wetterfeste und geländetaugliche Kleidung und für den Wolfshunger ausreichende Brotzeit mitbringen! Eine Anmeldung unter Tel. 0700 00 77 66 55 sowie ein Unkostenbeitrag von 2,- € pro Tag für Materialien ist erforderlich.

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter