Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Pressemitteilung

19.06.2008
Nr. 93/08
PDF-Download

Nachwuchs im Hirschgehege Scheuereck

(Pö) Seit wenigen Tagen bietet das von der Nationalparkverwaltung im letzten Jahr neu errichtete Hirschgehege Scheuereck neben Platzhirsch „Fritz“ mit seinem mächtigen Geweih eine weitere Besucherattraktion. Das imposante Brunftgehabe von Fritz im Herbst vergangenen Jahres hatte nämlich Folgen. Am 8. Juni erblickte das erste Kalb das Licht der Welt.

In der ersten Lebenswoche wurde es von seiner Mutter noch abseits des Weges heimlich abgelegt. Jetzt springt es aber lebhaft und übermütig umher und erkundet neugierig sein Zuhause, ohne jedoch den engen Kontakt zur Mutter zu verlieren. Einen Namen hat das Rotwildkalb noch nicht, denn dazu muss erst sein Geschlecht ermittelt werden.

Der jetzt durch das Gehege führende Wanderweg ermöglicht eine hautnahe Beobachtung ohne störenden Zaun. Für die Nationalparkverwaltung stellt dieses freudige Ereignis unter Beweis, dass sich das Rotwildrudel im neuen Gehege wohl fühlt und der nicht ganz billige Umbau nach artgerechten Gesichtspunkten absolut richtig war.

Weitere Informationen:


Bilder zur aktuellen Pressemitteilung

Freigabeerlaubnis nur in Verbindung mit der jeweiligen Pressemitteilung


Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Elke Ohland

Kontakt:

Tel. +49 8552 9600161
Fax +49 8552 9600100
Email: elke.ohland(at)npv-bw.bayern.de

      Team & Mitarbeiter