Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Wanderung

Vorherige Veranstaltung (von 18)Vorherige Veranstaltung Nächste VeranstaltungNächste Veranstaltung (von 168)


Umweltbildung

Nationalpark aus erster Hand: Tour zum Ruckowitzschachten

Samstag, 24.06.2017

Beginn 13:00 Uhr - Ende 16:30 Uhr

Einzige demnächst beweidete Nationalpark-Wiesenfläche wird am 24. Juni erkundet

Die probehafte Beweidung auf dem Ruckowitzschachten in der Nähe des Großen Falkenstein geht nun schon ins vierte Jahr. Wie es auf der einstigen Hochweide kurz vor dem diesjährigen Auftrieb des Roten Höhenviehs aussieht, kann bei einer Tour unter dem Motto Nationalpark aus erster Hand am Samstag, 24. Juni, erkundet werden. Dabei geht’s mit der erfahrenen Waldführerin Christina Frank ab Zwieslerwaldhaus auf den größten Schachten im Parkgebiet.

Die Inseln im Waldmeer sind aufgrund der dort auftretenden spezialisierten seltenen Arten, wie Arnika und Borstgras, schützenswerte Lebensräume von europaweiter Bedeutung. Seit Herbst 2013 wird im Rahmen eines LIFE+ Projektes eine Probebeweidung mit Rindern auf dem Ruckowitzsschachten durchgeführt. Bei der Führung gibt’s spannende Hintergrundinformationen dazu vermittelt.

Weitere Führungen zu den Weidetieren auf dem Ruckowitzschachten werden am 15. Juli, 12. August und 2. September angeboten.

Wer sich die Tiere nach der Tour noch live ansehen möchte, kann noch nach Kreuzstraßl fahren. Dort warten die Rinder noch einige Tage bis es in die Höhenlagen geht. Die dortigen Weiden liegen am Ortsausgang am Wanderweg mit der Markierung Falke.

Gutes Schuhwerk und eine gewisse Grundkondition sind nötig, um die 450 Höhenmeter zu überwinden.

Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher bis 17:00 Uhr (an Wochenenden und Feiertagen bis 13:00 Uhr) an bei:

Nationalpark-Führungsservice
Tel.: 0800 077 66 50
Fax: 08553 97 999 44
E-Mail: nationalpark@fuehrungsservice.de

Veranstalter

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Veranstaltungsort

Zwieslerwaldhaus, P1 Infopavillon Lindberg, Landkreis: Regen

Zielgruppe

Jugendliche, Erwachsene, Familie, Senioren


      Zurück zur Übersicht-Veranstaltungen