Nationalparkverwaltung
Bayerischer Wald

  • Druckversion

Einladung zum Wissenschaftlichen Vortrag

Kreuzotter

Kreuzotter – bedrohte Ureinwohnerin des Bayerischen Waldes

Paul Hien

Donnerstag, 09.11.2017 um 19:00 Uhr
Waldgeschichtliches Museum, St. Oswald
(öffentliche Veranstaltung, freier Eintritt)

Sie ist die einzige Giftschlange Bayerns - die Kreuzotter. Als einzige Schlange kommt sie sogar nördlich des Polarkreises vor und besitzt das größte Verbreitungsgebiet aller Schlangenarten. Doch Lebensraumzerstörung und Verfolgung durch den Menschen haben dazu geführt, dass der Bestand in den letzten Jahren in Bayern um über 70 Prozent zu-rückgegangen ist. Nur noch in den Alpenregionen sowie dem Bayerischen und Oberpfäl-zer Wald bestehen noch überlebensfähige Populationen.

Der niederbayerische Tierfilmer Paul Hien arbeitete mehrere Jahre an dem Film "Achtung Kreuzotter" des Bayerischen Fernsehens (Wiederholung am 30.11.2017 um 11:00 Uhr). Der Vortrag bietet spektakuläre Einblicke in das verborgene Leben der Kreuzotter im Wechsel der Jahreszeiten.

Wir hoffen auf eine spannende Diskussion

Dr. Claus Bässler
Sachgebiet Naturschutz und Forschung